Letzte Aktualisierung:
07. 11. 2017

 

Top 150 Briefmarken

 

25 Jahre F+Ph - und kein bisschen leise

Vieles ist über die Gründung und die Entwicklung von Frau und Philatelie gesagt worden. Nun ist das Jubiläum da und es wurde im "Neuen Gasthaus Damhirsch" in Markkleeberg-Zöbigker, in der Nähe von Leipzig/Sachsen, tüchtig gefeiert. Der weitestgereiste Gast ist unser Mitglied Heidi, geboren in Borna, ein weiterer Gast kommt aus Norman, USA, und ein Sammlerfreund und Karikaturist aus Bayern - unsere Mitglieder aus ganz Deutschland nicht zu vergessen. Leider konnten nicht alle Mitglieder an der Festveranstaltung teilnehmen. Der Vorstand möchte sich auch auf diesem Weg bei allen Mitgliedern herzlich für all die Jahre Treue zum Verein und die viele geleistete Arbeit und Hilfe bedanken.

 

Weser-Ems-Halle Oldenburg

Hier in der oldenburgischen Weser-Ems-Halle fand am 20. September 1986 die Gründungsversammlung von Frau und Philatelie statt

 

Doch es gab und gibt noch viel zu tun. Kurz vor dem Jubiläum  kam noch eine Mail aus Österreich, aus Villach. Man(n) hatte dort den Artikel in der „philatelie“ über unseren Geburtstag gelesen, welchen Helma Janssen ganz toll geschrieben hatte. Und so nimmt Frau und Philatelie mit drei kleinen Exponaten am Villacher Knoten - dem Damensalon im Kulturkeller in Villach teil. 

Wer mit der Zeit gehen will, muss sich um die neuen Medien kümmern. Schon vor einigen Jahren wurde daher durch das Mitglied Birgit eine erste Vereins-Homepage in "Eigenbau" gestaltet. Auch dies wurde ein toller Erfolg. Computer-Bild kündigte uns an, auch die Fachpresse, das Landesverbandsheft und viele andere. Als Birgit Mutter wurde, schlief die Homepage leider ein und wurde dadurch uninteressant. 2007 übernahm Anke Nicolaus, die sich neu bei uns anmeldete, die Homepage und gab ihr ein neues Gesicht. 2009 kam ihr 2. Kind als Frühchen zur Welt und wieder fehlte die Zeit und die Pflege der Homepage lag erstmal auf Eis. Erst als der Kleine "aus dem gröbsten" raus war, konnte 2011 die neue, moderne Vereins-Homepage im Internet starten mit neuem Inhalt der nun auch ständig erweitert wird. An der Übersetzung einzelner Seiten in die verschiedenen Sprachen arbeiteten einige unserer Mitglieder mit: Iris (englisch, die auch die Biografien und das Lexikon pflegt), Christine aus Frankreich (französisch) und Marita (niederländisch).

Wie wichtig ein guter und interessanter Webauftritt sein kann, zeigt eine Mail von einer Leipziger Studentin. Sie schrieb:

„Ich heiße Daniela, bin Studentin an der Hochschule für Grafik und Buchkunst und schreibe momentan an meiner Diplomarbeit zum Thema Ansichtskarten. Während meiner Recherchen über Postkarten bin ich öfters auf Briefmarken aufmerksam geworden, die auffällig geklebt waren (digital, auf dem Kopf etc.).
Nun mein Anliegen an Sie, vielleicht können Sie meine Frage beantworten: Gibt es bewusste Verschlüsselungen durch/mit Briefmarke, eine eigene Codesprache oder ist es nur ein modernes Märchen?
Ermutigt durch den positiven Eindruck, den Ihre Internet-Seite auf mich machte, würde ich gern diese Frage an Sie weitergeben. Ich würde mich freuen und wäre sehr dankbar, wenn Sie mir einen Hinweis geben könnten.“

Daniela erhielt die Adresse eines Fachmannes, welcher für diese Art der „Markenklebung“ schon Artikel verfasste.

Sie schrieb dann später, nachdem sie das Diplom erlangt hatte: „Dieser zufällige Kontakt ist nur eine Bestätigung, dass Sie mit Ihrem Verein ein bestehendes Bedürfnis aufgegriffen haben und noch dazu dies auch in einer modernen Weise zu kommunizieren vermögen. Ich habe mich als Frau sofort angesprochen gefühlt. Viel Erfolg weiterhin. Es grüßt Sie herzlichst Daniela.“

Auch wurden anlässlich des Jubiläums von Grit Fiedler (Grafikerin und Vereinsmitglied) zwei Vignettenblöcke entworfen. Der orange Block (das Hintergrundbild ist © istockphoto.com/zorano) ist in zwei leicht verschiedenen Varianten erschienen. Alle drei Vignettenblöcke können zugunsten der Vereinskasse bei der 1. Vorsitzenden Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  käuflich erworben werden.

vingnettenblock2
vingnettenblock1

Also: auch nach 25 Jahren ist Frau und Philatelie kein bischen leise. Neue Aktivitäten und Aktionen werden geplant, Kontakte gesucht und gepflegt, fleissig gesammelt und getauscht. Ein Sammlerverein von Frauen für Frauen.