Letzte Aktualisierung:
05. 06. 2017

 

Top 150 Briefmarken

 

Lexikon - V

Lexikon - A Lexikon - B Lexikon - C Lexikon - D Lexikon - E Lexikon - F Lexikon - G Lexikon - H Lexikon - I

Lexikon - J Lexikon - K Lexikon - L Lexikon - M Lexikon - N Lexikon - O Lexikon - P Lexikon - Q Lexikon - R

Lexikon - S Lexikon - T Lexikon - U Lexikon - V Lexikon - W Lexikon - X Lexikon - Y Lexikon - Z

Verfärbung

Teilweise oder komplette nachträgliche Verfälschung der Markenfarbe.

  • Ausbleichen durch Licht, z.B. starke Sonneneinstrahlung,
  • Ausbleichen durch Sauerstoff oder Chemikalien, z.B. Bleiche zur Reinigung, auch von Stockflecken,
  • Migration der Markenfarbe durch den verwendeten Klemmstreifen,
  • beim Ablösen der Briefmarken Verfärbungen durch bunten Briefumschlag (besonders rot und schwarz) oder -futter oder auch durch Aufdrucke, z.B. zur Luftpostbeförderung
 

Verzähnung

Eine auffällige Verschiebung der Zähnung einer Briefmarke in das Markenbild hinein nennt man Verzähnung.

Verzähnungen sind Druckzufälligkeiten, keine Abarten.

   

Vignette

Privat hergestellter Druck, der einer Briefmarke oder einem Block ähnelt, aber keinerlei Frankaturkraft besitzt. Vignetten werden zur Unterstützung wohltätiger Organisationen oder zur Finanzierung von Veranstaltungen herausgegeben.

Beispiele: Julmarken und Souvenirblocks.

   

Vollstempel

vollstempel

Stempelabdruck der komplett auf der Briefmarke vorhanden ist, inclusive Absendeort und -datum.

   

Vordruckalbum

vordruckalbumLoseblattsammlung der Briefmarken eines Landes in einem Ordner.

Die Markenabbildungen sind auf den einzelnen Blättern bereits vorgedruckt (meist in Schwarz-weiß); die Briefmarken werden dann mit Klemmtaschen auf der entsprechenden Stelle des Blattes befestigt.

Auf diese Weise ist die Sammlung sehr übersichtlich, und man erkennt leicht welche Marken noch fehlen.
Zur Aufbewahrung gibt es passende Ordner mit bereits vorgedruckter/-geprägter Beschriftung.

   

Vorphilatelie

auch: Altbriefkunde oder Vormarkenzeit

Die Zeitspanne der Vorphilatelie reicht etwa vom Beginn einer regulären Postbeförderung in einem Land bis zur Einführung aufklebbarer Briefmarken bzw. bis zum Beginn der Frankierungspflicht.

Postsendungen aus dieser Zeit werden Altbriefe genannt; zur Dokumentation der Aufgabe bzw. Zustellung der Sendung wurden Stempel angebracht.