Letzte Aktualisierung:
07. 11. 2017

 

Top 150 Briefmarken

 

Café "Frauen auf Zack(e)" 2017

Noch sieben Tage, dann öffnet die Messe Essen wieder ihre Tore für passionierte Briefmarken-LiebhaberInnen.

Vom 11. bis 13. Mai 2017 finden Messe-Besucherinnen und Begleiterinnen das Café "Frauen auf Zack(e)" in der linken Hälfte der Halle.

Kommen Sie doch auf eine Tasse Kaffee vorbei - wir freuen uns auf Sie!

(4.5.2017)

 

Internationaler Frauentag

Frau und Philatelie gratuliert heute allen Frauen zum Internationalen Frauentag!

 

frauentag 2017

DDR 450 (1955)

Die Idee zu einem Frauentag stammt aus den USA und aus einer Zeit, als in vielen Ländern Frauen auf die Straßen gingen, um für die Gleichberechtigung zu demonstrieren. Ein nationaler Frauentag wurde dort bereits 1909 erfolgreich durchgeführt.

Die deutsche Sozialistin Clara Zetkin propagierte einen Internationalen Frauentag, der 1911 erstmals in mehreren europäischen Ländern begangen wurde.

Während der Zeit des Nationalsozialismus war der Frauentag in Deutschland verboten; nach dem Zweiten Weltkrieg wurde er besonders in der DDR und den Ostblockländern gefeiert, an diesem Tag werden Frauen gern mit Rosen beschenkt. In Westdeutschland war der Tag praktisch bedeutungslos.

In verschiedenen Ländern, z.B. Russland und Staaten der ehemaligen Sowjetunion sowie in einigen afrikanischen Staaten, ist der Internationale Frauentag am 8. März ein gesetzlicher Feiertag.

(8.3.2017)

   

Der Weihnachtsmann

In aller Welt glauben Groß und Klein, dass der Weihnachtsmann Gaben und Geschenke an die Kinder verteilt.

Übrigens heißt er in Deutschland Weihnachtsmann, in englischsprachigen Ländern Santa Claus oder Father Christmas, in Frankreich Père Noël, in Finnland Joulupukki.

 

weihnachtsmann 2016

 

Den Sack mit den Geschenken transportiert er auf seinem Schlitten, der traditionell von Rentieren gezogen wird; heutzutage kommen aber auch moderne oder regionale Transportmittel zum Einsatz.

Frau & Philatelie wünscht allen Mitgliedern und Besuchern unserer Website fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

(21.12.2016)

   

"Raumpatrouille"

Das ist der Originaltitel der ersten deutschen Science-Fiction-Fernsehserie: Vor 50 Jahren startete der Schnelle Raumkreuzer Orion in die Tiefen des Weltalls. Aus diesem Anlass gab die Deutsche Post eine Sondermarke heraus.

 

raumpat

 

Auf der Briefmarke sehen wir: Cliff Allister McLane, Kommandant des Schnellen Raumkreuzers Orion (Dietmar Schönherr), Leutnant Tamara Jagellovsk vom GSD (Eva Pflug) und Bordingenieur Hasso Sigbjörnson (Claus Holm)

Wegen seiner Eskapaden bei den schnellen Raumverbänden degradiert und zum Patrouillendienst verdonnert, wird Kommandant McLane auch noch eine Aufpasserin vom Galaktischen Sicherheits-Dienst zugewiesen, die Verstöße gegen die Raumordnung melden und ahnden soll.

Aber natürlich kommt alles ganz anders: McLane und seine Crew reiten weiterhin Extratouren, beobachten und erforschen eigenartige Phänomene, sichten und bekämpfen Außerirdische und retten die Erde wiederholt vor der völligen Vernichtung. Dabei wandelt sich die anfangs geschmähte GSD-Beamtin zum wertvollen Crewmitglied.

Und zum Schluss ... aber das wird nicht verraten.

Nur 7 Folgen wurden von der Schwarzweiß-Serie gedreht, die heute Kultstatus hat.

(1.9.2016)

   

"Frauen auf Zack(e)" 2016

Auf der Webseite des BDPh findet man einen Kurzbericht über das wieder so erfolgreiche Café "Frauen auf Zack(e)" in Essen.

(7.6.2016)

 

   

Seite 2 von 8