Letzte Aktualisierung:
26. 08. 2017

 

Top 150 Briefmarken

 

Café „Frauen auf Zack(e)“ auf der Briefmarkenmesse Essen

Vom 11. bis 13. Mai 2017 heißt es wieder: der Kaffee ist fertig!

 

cafe zukunft

 

Vom 11. bis 13. Mai 2017 bietet das Ressort Jugend, Familie, Bildung des BDPh gemeinsam mit dem Verein „Frau und Philatelie“ auf der Briefmarkenmesse in Essen wieder das Café „Frauen auf Zack(e)“ an. Mit dabei ist Gudula Uebber, Leiterin des Ausstellungswesens im Landesverband Nordrhein-Westfalen. Sie bietet, wie jedes Jahr, Führungen durch die Ausstellung an und erläutert kompetent eine Auswahl der gezeigten Exponate. Diese Führungen sind nicht nur für Frauen, auch Männer sind gerne gesehen. Interessierte Sammlerinnen und Sammler treffen sich am Donnerstag, 11.5. und Freitag, 12.5.2017 jeweils um 15.00 Uhr am Café „Frauen auf Zack(e)“.

Im Café finden Sammlerinnen wie immer eine Gelegenheit für gute Gespräche und ein wenig Fachsimpelei. Und wenn Fragen auftauchen, stehen die Mitglieder von „Frau und Philatelie“ mit Rat zur Seite. Denn oft sind es ganz einfache Fragen, die in der Gemeinschaft schnell geklärt werden können.

Und nicht nur die Sammlerinnen wissen mittlerweile das Café zu schätzen. Auch so manche Partnerin des Sammlers freut sich, wenn sie zwischendurch einen Kaffee in netter Runde trinken kann. Braucht sie doch in der Zeit nicht neben dem Mann zu stehen und ihm beim Wühlen in den Alben oder Kisten zuzusehen. Und ihr Partner weiß sie gut untergebracht und kann sich in Ruhe zu den Händlern begeben, um Schätze für seine Sammlung zu suchen.

Unterstützt wird das Café auch in diesem Jahr wieder von der Messeagentur Jan Billion sowie dem Auktionshaus Felzmann, wofür wir uns herzlich bedanken.

Die Ressortleiterin „Jugend, Familie, Bildung“ des BDPh und die Sammlerinnen des Vereins „Frau und Philatelie“ laden alle Frauen herzlich ein. Schauen Sie bei uns rein und führen Sie nette Gespräche beim Kaffee – nicht nur über Briefmarken. Vom 11. bis 13. Mai 2017 sind wir auf der Briefmarkenmesse Essen für sie da!

Helma Janssen
Bund Deutscher Philatelisten
Ressort Jugend, Familie, Bildung